Wie werde ich ein Arschloch

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

1
Bevor Sie sich zu einem Arschloch entwickeln möchten, sollten Sie sich über den Begriff „Arschloch“ zunächst einmal im Klaren sein.
2
So wird eine stark abgelehnte Person als Arschloch bezeichnet.
3
Was wiederum bedeutet, dass sich Ihr Benehmen zum negativen verändern muss.
4
Eignen Sie sich eine umgangssprachliche „Leck Arsch Einstellung“ an.
5
Nehmen Sie Abstand zu anderen Menschen.
6
Ärgern, necken und piesacken Sie diese, um Ihren Ruf aufbauen zu können.
7
Ein Arschloch kann sowohl in männlicher, als auch in weiblicher Form auftreten.
8
Allerdings zeichnet sich ein Arschloch in männlicher Form durch eine Art Frauenhass oder durch das Ausnutzen des weiblichen Geschlechts in sexueller Form aus.
9
Frauen zeichnen sich hingegen in Verständnislosigkeit, Ignoranz und Selbstverliebtheit aus.
10
Bitte beachten Sie jedoch, dass ein Arschloch von vielen Menschen abgelehnt wird, somit müssen Sie damit rechnen sich von anderen arg zu distanzieren.
11
In vielen Fällen wird ein Arschloch automatisch zum Außenseiter degradiert, besonders wenn dieser sich von heute auf morgen zu einem unangenehmen Menschen entwickelt.
12
In einigen Fällen kann die Veränderung der eigenen Einstellung aber auch Menschen anziehen, die auf diese Art der Veränderung stehen.
13
So gibt es Frauen und Männer die sich gerne unterbuttern lassen.
14
Auch wenn Schläger gerne in die Kategorie „Arschloch“ gesteckt werden, haben Gewalttätigkeiten nichts mit der Einstellung „Arschloch“ zu tun.
15
Ein Arschloch hat lediglich eine ignorante, ablehnende und selbstverliebte Einstellung.
16
Ihnen steht unter dem folgenden Link eine reichliche Auswahl verschiedener Bücher zum „Arschloch-Faktor“ zum Kauf bereit: Amazon: www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=arschloch werden&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=5548048471&ref=pd_sl_5qhgsxsjed_b
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung