Wie werde ich Call Boy?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. Januar 2012

1
Bei einem Callboy handelt es sich um eine männliche Prostituierte.
2
Dabei wird ein Callboy für seine Dienste (sexuelle Handlungen) entlohnt.
3
Übersetzt man die Berufsbezeichnung, so wird man schnell herausfinden, dass ein Callboy (zu deutsch „call“ = anrufen und „boy“ = Junge) seine Aufträge telefonisch oder über das Internet erhält.
4
Haben Sie sich entschlossen eine solche Tätigkeit aufzunehmen, so müssen Sie keinerlei Kriterien erfüllen, die Hautsache ist, dass Sie männlich und flexibel einsetzbar sind.
5
Vorteilig wäre selbstverständlich neben einem gepflegten Äußeren ein durchtrainierter Körper und Erfahrungen im Umgang mit Frauen, was soviel bedeutet, dass Sie Frauen nicht nur durch Ihren Charme, sondern auch im Bett beglücken können.
6
Verschiedene Anbieter, so genannte Callboy Agenturen nehmen immer wieder auf Anfrage neue Callboys auf.
7
Rufen Sie dazu eine der folgenden Internetseiten auf und bewerben sich dort: My Callboy: www.mycallboy.de/bewerbung-als-callboy-arbeiten-suche-arbeit-als-callboy-agentur-casting.html Giga Job: de.gigajob.com/job/Callboy.html Callboy Agentur: www.callboy-agentur.net/callboy-werden.html
8
Bewerben Sie sich mithilfe des dort hinterlegten Bewerbungsformular, beachten Sie jedoch, dass einige Callboy Agenturen eine Mitgliedschaft voraussetzen, was soviel bedeutet, dass Sie sich kostenpflichtig auf der Internetseite anmelden müssen, bevor Sie Ihre Dienste dort anbieten dürfen.
9
Sollten Sie eine Einstellung oder Aufträge erhalten, so achten Sie auf eine ordentliche Verhütung, diese schützt nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft der Frau, sondern gegen Krankheiten jeglicher Art.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung