Wie schreibt man einen Leserbrief?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. Dezember 2011

Anmerkungen: Kreativität wird gefordert!
1
Zunächst einmal muss man sich den Zeitungsartikel heraussuchen, auf den man mit Hilfe des Leserbriefs antworten möchte.
2
Der Leserbrief muss zu Beginn unbedingt auf den Titel und den Autor des eigentlichen Textes Bezug nehmen.
3
Nur so ist garantiert, dass die Leser überhaupt wissen, über was geschrieben wird. Weiterhin ist es von großer Bedeutung, dass man nicht nur kritisiert. Man sollte versuchen den Leserbrief möglichst neutral zu beginnen.
4
Es ist wichtig, dass man sich nicht hineinsteigert, sondern möglichst sachlich berichtend schreibt.
5
Gegen Ende kann man bewertende Elemente einfließen lassen. Jedoch sollte man zuvor dem Leser die Möglichkeit geben sich selbst ein Bild zu machen. Wer den Leser manipulieren möchte, hat ihn verloren.
6
Deshalb sollte man bei einem Leserbrief nicht nur den eigentlichen Autor ansprechen, sondern auch die potentiellen Leser, die sich ebenfalls mit dem Text auseinander setzen wollen.
7
Natürlich will man mit einem Leserbrief überzeugen. Dennoch sollte die Wortwahl schlicht und nicht euphorisch sein.
8
Ein Leserbrief muss nicht abgedruckt werden, das steht im Ermessen des Verlegers. Auch schon aus diesem Grunde, sollte man sich etwas zurückhalten, um so die Chance einer möglichen Veröffentlichung zu erhöhen.
9
Gegen Ende des Leserbriefes sollte nicht nur der Name desjenigen stehen, der den Brief geschrieben hat, wichtig ist auch, dass man ein paar Worte zu sich selbst und seinem beruflichen Leben verliert. So weiß der Leser auch, mit wem er es hier zu tun hat.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung