Wie schreibt man eine Stellungsnahme?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  13. August 2011

Was man braucht: Blatt Papier und ein Stift
Kostenpunkt: nichts
Zeitaufwand: je nach Thema unterschiedlich
Schwierigkeit: je nach Thema unterschiedlich, generell mittel
1
Als allererstes sollte man sich ein Thema überlegen, wenn man dies hat, kommt als erstes die Einleitung. Die Einleitung sollte das Thema vorstellen und auch Interesse an diesem wecken.
2
Am Ende der Einleitung sollte man einen Absatz machen und dort weiter schreiben.
3
Der Hauptteil ist der wichtigste Teil einer Stellungnahme. Bevor man den Hauptteil anfängt zu schreiben, sollte man sich auf einem extra Blatt, zu dem entsprechenden Thema Pro und Contra Argumente ausdenken, denn im Hauptteil einer Stellungnahme geht es darum, die zwei Seiten aufzuzeigen.
4
Wenn man sich Argumente zurecht gelegt hat, dann beginnt man seine Argumente auszuführen. Man beginnt immer mit der Seite, für die man nicht ist.
5
Zum Beispiel ist man für die Pro Argumente, dann beginnt man mit den Contra Argumenten.
6
Man kann aber auch immer hin und her springen. Das bedeutet ein Pro Argument und dann ein Contra Argument. Jedoch ist die erste Umsetzung beliebter.
7
Seine Argumente sollte man immer begründen und Beispiele bringen. Man sollte eine Stellungnahme sachlich und nicht umgangssprachlich schreiben.
8
Dabei sollte man immer eine DIN A4 Seite für Pro und eine Seite für Contra Argumente schreiben.
9
Im Schlussteil beschreibt man für welche Seite man ist und belegt dies. Man erläutert seine eigene Meinung. Die Einleitung und der Schluss sollten auch noch mal zusammen eine DIN A4 Seite ergeben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung