Wie muss man einen Briefumschlag beschriften?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. November 2011

Was man braucht: Briefumschlag mit oder ohne Brieffenster
Zeitaufwand: 3 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Briefumschläge richtig zu beschriften ist vor allem dann wichtig, wenn es sich um amtliche Schreiben handelt. Auch werden den Briefzustellern eine Menge Zeit und Arbeit erspart, wenn Briefumschläge korrekt ausgefüllt sind.
1
Besitzt der Briefumschlag kein Brieffenster, wird die Adresse in vier Zeilen gegliedert ( Name des Empfängers, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, Land) in die rechte untere Ecke plaziert.
2
Die eigene Anschrift, die Senderanschrift also, findet ihren Platz in der linken oberen Ecke oder mittig auf der Rückseite des Briefumschlages.
3
Die Briefmarke kommt in die rechte obere Ecke. Dabei ist zu beachten, dass nur Briefe bis zu einem Gewicht von 20 g mit 55 Cent Briefmarken versehen werden. Was darüber liegt, kostet mehr.
4
Ein Briefumschlag mit Brieffenster hingegen, gestaltet sich anders. Während Senderadresse und Briefmarke ihre Plätze behalten, kommt die Adresse des Empfängers in das Brieffenster, welches sich unten links befindet.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung