Wie kann man sich von der GEZ abmelden – Formular

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

1
Möchte man sich bei der GEZ abmelden, sollte man auf folgende Tipps achten, da es sonst bei der Abmeldung zu Schwierigkeiten kommen kann. Das nötige Formular zur Abmeldung kann man im Internet auf der Webseite www.gez.de/e160/e161/e1137/abmeldung_privat.pdf herunterladen.
2
Zu Beginn sollte man einen guten Grund aufbringen, warum man die GEZ abmelden möchte. Eine einfache Erklärung, wie zum Beispiel, dass man keine Rundfunkgeräte mehr besitzt, reicht im Normalfall nicht aus.
3
Damit man auch keine Ordnungswidrigkeit begeht, ist es wichtig, dass man alle Rundfunkgeräte aus der Wohnung bzw. aus dem Haus entfernt. Das heißt, dass ebenfalls alle Geräte aus einer Zweitwohnung, einer Ferienwohnung oder aus einer Firma entfernt werden müssen.
4
Hat man noch alte Rundfunkgeräte auf dem Speicher oder im Keller stehen, sollte man diese auch entsorgen, denn damit man von der GEZ abgemeldet werden kann, müssen erst alle gebührenpflichtige Geräte entfernt werden.
5
Das Datum der Abmeldung sollte man immer auf einen Tag am Ende des Monates angeben. Es wird sowieso immer für einen ganzen Monat bezahlt, ob der Vertrag jetzt am Ende oder am Anfang eines Monats gekündigt wird.
6
Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte dem ausgefüllten Formular noch ein kleines Zusatzschreiben beifügen. In diesem sollte man erneut die genauen Gründe für die Abmeldung angeben. Ebenfalls sollte das Dokument per Einschreiben versandt werden. So erhält man direkt den Beweis, dass das Dokument sicher angekommen ist.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung