Wie kann man Pompons selber machen?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. Dezember 2011

Was man braucht: Wollreste, dicke Wollnadel, alter Pappkarton, Tasse, Teelicht, Bleistift, Schere
Kostenpunkt: 0-1 Euro
Zeitaufwand: 25 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Pompoms lassen sich prima auch mit vielen Kindern gemeinsam basteln, zum Beispiel im Kindergarten oder auf einem Kindergeburtstag.
1
Die lustigen Pompoms aus Wolle lassen sich ganz einfach selber basteln. Zuerst benötigen Sie dazu ein Gerüst.
2
Setzen Sie eine Tasse auf die Pappe, ziehen Sie einen Kreis und schneiden Sie ihn aus. In die Mitte setzten Sie dann das Teelicht, ziehen auch hier einen Kreis und schneiden ihn wiederum aus.
3
Nehmen Sie den Pappring als Schablone um einen zweiten herzustellen. Legen Sie beide übereinander.
4
Fädeln Sie die Wolle in die Nadel und ziehen Sie sie durch den inneren Ring. Lassen Sie das Ende locker heraus hängen, es muss nicht fixiert werden.
5
Führen Sie den Faden über den Rand und von unten durch den Ring nach oben. Machen Sie so weiter, wobei Sie den Ring immer etwas drehen, um eine gleichmäßige Verteilung der Wollfäden zu erhalten.
6
Geht die Wolle zu Ende, lassen Sie auch hier das Ende einfach über den Rand hängen. Machen Sie mit der nächsten Wolle weiter. Pompoms aus vielen verschiedenen Wollresten werden besonders schön bunt.
7
Fahren Sie fort, bis sie mit der Nadel nicht mehr durch das Innere des Papprings passt.
8
Nehmen Sie die Schere zur Hand und schneiden Sie entlang der Kante alle Wollfäden auf.
9
Ziehen Sie die Pappen vorsichtig ein kleines Stück auseinander. Nehmen Sie etwas Wolle und umwickeln Sie damit mehrmals fest die Mitte.
10
Machen Sie einen Knoten und machen Sie aus der Schnur eine ca. 20 cm lange Schlaufe.
11
Ziehen Sie die Pappen ab.
12
Zupfen Sie die Wollfäden auseinander bis der Pompom ein schöner runder Ball ist. Schneiden Sie längere Fäden ab. Fertig!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung