Wie kann man in Word 2003 ein Literaturverzeichnis erstellen?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. November 2011

Was man braucht: das Programm EndNote
Kostenpunkt: Das Programm kann kostenlos heruntergeladen werden.
Zeitaufwand: wenige Minuten
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: Wer das Programm Microsoft Word 2003 regelmäßig nutzt, wird ein Literaturverzeichnis benötigen. Dieses kann auf mehrere Weisen in die Texterstellugsanwendung eingefügt werden.
1
Die erste Möglichkeit besteht darin, Word 2003 aufzurufen und das Feld „Einfügen“ anzuklicken. Auf der sich öffnenden Registerkarte muss „Referenz“ angewählt und die Kategorie „Index und Verzeichnisse“ genutzt werden.
2
Hier kann man ein übersichtliches Literaturverzeichnis erstellen. Bei dieser Variante muss darauf geachtet werden, dass beim Eintippen des Textes die korrekte Formatvorlage ausgewählt wurde.
3
Wenn dies nicht geschieht, kommt der Anwender schnell durcheinander und die Texterstellung gestaltet sich zu einer unübersichtlichen Angelegenheit. In solchen Vorlagen können beispielsweise Parameter, wie Standard oder Überschrift 1, individuell bestimmt werden.
4
Eine weitere Option ist die Methode, alle Einträge in das Programm Microsoft Excel zu kopieren und dort eine Sortierung nach dem Alphabet durchzuführen. Nachdem dieser Arbeitsschritt erfolgt ist, kann der Inhalt mittels eines simplen Kopiervorgangs in Word 2003 zurückgeholt werden.
5
Die dritte Variante wird durch das zusätzliche Programm EndNote ermöglicht. Dieses kann kostenlos auf der Internetseite www.endnote.com heruntergeladen werden. Nach der Installation fügt es sich in die Arbeitsstruktur von Word ein und bietet die Option, ein professionelles Literaturverzeichnis erstellen zu können.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung