Wie kann man den Wert von gebrauchten Möbeln ermitteln

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

Was man braucht: Taschenrechner
Anmerkungen: Sehr stark von dem Zustand abhängig
1
Viele Leute kennen es, man zieht in eine neue Wohnung, oder mustert einfach ein bisschen Inventar bei sich aus, was man durch neues ersetzt. Viele stellen sich nun die Frage ob es sich lohnt so etwas zu verkaufen, und vor allem, was ist so etwas noch wert?
2
Das ist auch gar nicht so einfach herauszufinden. In erster Linie ist das abhängig von dem Preis, den das Möbelstück einmal gekostet hat.
3
Der zweite Punkt ist das Alter. Wenn es nicht gerade über 80 Jahre alt ist, dann ist das Stück keine Rarität, sondern einfach nur alt. Es sei denn, es handelt sich um ein schweres handgemachtes Möbelstück.
4
Wenn man bei Ikea einen Tisch kauft, der 80 Euro kostet, dann ist dieser nach 2 Jahren keine 40 Euro mehr wert. Bei einem Tisch für 800 Euro liegt der Preis auf jeden Fall noch bei der Hälfte.
5
Jedoch darf man nicht vergessen, dass der Zustand des Möbelstücks den Preis sehr stark bestimmt. Teilweise kaputte Möbel sind nicht mehr viel Wert.
6
Die Faustregel heißt: Bei einem Möbelstück wird der Preis pro Jahr, um circa ein Viertel weniger.
7
Als Beispiel: Ein Tisch kostet 500 Euro, nach einem Jahr, ist er noch rund 375 Euro wert. Nach zwei Jahren dann wieder ein Viertel, jedoch ein Viertel der 375 Euro, also ungefähr 280 Euro. Im dritten Jahr dann drei Viertel der 280 Euro usw….
8
Jedoch variiert die Faustregel ganz stark mit dem Zustand der Möbelstücke.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung