Wie kann ich Weizengras anbauen

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

Was man braucht: Man sollte auf jeden Fall guten Bio-Weizengrassamen verwenden (kann man im Internet bestellen), Bio-Saaterde oder eignene Gartenerde ohne Düngerzusatz, längliche Schale (80cm x 15cm x 3cm), Unterschale zum Wasser abfangen (60cm x 15cm x 3cm)
Anmerkungen: Das Weizengras gehört zu den Süßgräsern. Als Nahrungsergänzungsmittel dient es der Kranheitsvorbeugung wegen der hohen Konzentration von Mineralstoffen und Spurenelementen. Es gilt außerdem als Energiequelle. Es könnte gut den Morgenkaffee ersetzen, fördert Willenskraft und Wohlbefinden.
Beim Anbau auf einem ist der Nährstoffgehalt weitaus höher, als beim Eigenanbau auf der Fensterbank.
1
In die größere schale bohrt man zuerst 3-5 5 mm große Löcher bohren. In eine kleine Schüssel kommen ca. 130 g Samen und das Ganze wird mit Wasser bedeckt. Die Samen müssen über Nacht einweichen.
2
Am nächsten Morgen füllt man dann die große Schale bis zum Rand mit der Bio-Saaterde. Die Erde wird vorsichtig benässt. Wenn das Wasser abgesickert ist, kann man die Samen auf der Erde verteilen. Zwischen den einzelnen Samen sollte kein großer Abstand sein.
3
Nun deckt man den Samen mit einer Folie ab und darauf noch ein kleines Handtuch. So sollte das Ganze zwei bis drei tage stehen bleiben und jeden Abend gegossen werden.
4
Handtuch und Folie kann man entfernen, wenn die Sprößlinge ca. 1 cm lang sind. Jetzt braucht das Gras ungefähr 15 – 20 Tage zum Wachsen. Wenn es 12-15 cm erreicht hat, kann es zur Verwendung entsaftet werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung