Wie kann ich Hundekrallen schneiden – Anleitung?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. Februar 2012

Was man braucht: Krallenzange
Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Anmerkungen: Werden die Krallen Ihres Hundes zu lang, können diese Ihr Haustier nicht nur beim Laufen erheblich einschränken, sondern auch Haltungsschäden auslösen. Wie Sie nun selbst Ihrem geliebten Vierbeiner die Krallen schneiden können, erfahren Sie in der folgenden Anleitung mit hilfreichen Tipps und Tricks.
1
Bevor Sie Ihrem Hund ohne Vorüberlegung die Krallen kürzen, sollten Sie zunächst überprüfen, ob die Krallenlänge überhaupt bedenklich ist. Dabei müssen Sie darauf achten, dass die Krallen des Tieres den Boden nie berühren, wenn er in aufrechter Haltung steht.
2
Es ist von größter Bedeutung, dass Sie die Krallen nicht allzu sehr kürzen. Denn im Vergleich zum Menschen verfügt der Hund in seinen Krallen Blutgefäße. Diese könnten Sie durch einen zu kurzen Schnitt verletzen. Falls Ihr Hund nun dunkle Krallen hat, sollten Sie diese mit einer Taschenlampe beleuchte, um die Blutgefäße zu erkennen.
3
Falls Sie zum ersten Mal Hundekrallen schneiden, sollten Sie es sich unbedingt von einem geübten Züchter oder Tierarzt zeigen lassen. Dabei müssen Sie eine scharfe Krallenzange verwenden, die im Zoofachhandel erhältlich ist und verhindert, dass die Krallen splittern.
4
Beim Schnitt müssen Sie beachten, dass der Hund sich auf einer rutschfesten Oberfläche befinden muss, damit er beim Schneiden nicht wegrutschen kann.
5
Am besten ist es natürlich, wenn Ihr Hund auf das Kommando “ Pfötchen geben“ hören kann. Zudem sollten Sie Ihren Hund mit der Zange sowie dem Geräusch, dass die spezielle Zange verursacht, vertraut. So können Sie verhindern, dass Ihr Hund die Pfote wegzieht.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung