Wie kann ich eine gute Wohnungsbewerbung schreiben?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. September 2011

Was man braucht: Computer, Drucker, Papier, Kugelschreiber, Umschlag, Einkommensnachweis
Kostenpunkt: Briefmarkenporto und Kopiekosten, unter 2 Euro
Zeitaufwand: 15 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Eine Wohnungsbewerbung sollte sachlich, übersichtlich und nicht allzu lang sein.
2
Geben Sie Auskunft über Ihre derzeitige Wohnsituation und geben Sie evtl. einen Grund an, warum Sie die Wohnung wechseln möchten. Das kann z.B. ein Arbeitsplatzwechsel, Auszug der Kinder oder Ähnliches sein.
3
Am Wichtigsten ist die Angabe einer Telefonnummer und E-Mail-Anschrift für Kontakte.
4
Des Weiteren sollten Sie folgende Angaben machen: Wie viele Personen werden in der Wohnung wohnen/Ihr monatliches Familieneinkommen/Mietobergrenze/Wünsche bezüglich Lage und Ausstattung der Wohnung wie Zimmer, Heizung, Garten etc./Dringlichkeit.
5
Fügen Sie möglichst einen Einkommensnachweis bei. Studenten unter 18 benötigen die Erlaubnis der Eltern.
6
Falls Sie die Telefonnummer des Wohnungsinhabers besitzen, dürfen Sie ruhig nach etwa einer Woche dort anrufen, um Ihr Interesse erneut zu bekunden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung