Wie gibt man einen romantischen Lippenkuss

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

Was man braucht: Zeit und Einfühlungsvermögen
Anmerkungen: Allgemein gilt der Lippenkuss als Mutter aller Küsse oder auch als Königsdisziplin des Küssens. Er kann flüchtig sein, fordernd oder superscharf.
1
An erster Stelle der Lippenküsse ist der kurze Mundkuss zu nennen. Er ist meinst eine flüchtige aber sanfte Berührung der Lippen des Partners, die beispielsweise dem morgendlichen Abschied voneinander gelten kann.
2
Er ist weniger sexuell anregend und dennoch von ernstzunehmender Wichtigkeit, da er Aufmerksamkeit ausdrückt.
3
Anteilnahme ist eine der Eigenschaften, die besonders Frauen bei Männern vermissen und kann durch den Mundkuss besonders gut und ohne große Worte bewiesen werden.
4
Die 2. Unterart des Lippenkusses ist eine intensivere Form des kurzen Mundkusses. Der lange und schon durchaus erotische Mundkuss wird ohne Zunge praktiziert, die Lippen beider Partner sind dabei leicht geöffnet.
5
Eine Steigerung der Intensität und Erotik dieser Kussart kann erreicht werden, indem man das Gesicht des Gegenübers in beide Hände nimmt oder aber mit einer Hand ins Haar des Kusspartners greift und sanft, aber dennoch fordernd, den Kopf nach hinten zieht.
6
Zu guter Letzt ist der Zungenkuss zu nennen, quasi der lange Mundkuss plus Zunge. Aber Vorsicht, nicht sofort von der Zunge mit vollem Einsatz Gebrauch machen!
7
Den Mund während des langen Mundkusses entweder spielerisch-herausfordernd oder behutsam-sanft öffnen. Ist dieser Schritt gelungen, nicht die komplette Zunge in den Rachen des Partners schieben.
8
Den Mund während des langen Mundkusses entweder spielerisch-herausfordernd oder behutsam-sanft öffnen. Ist dieser Schritt gelungen, nicht die komplette Zunge in den Rachen des Partners schieben.
9
Sich tastend vorarbeiten und dabei nicht vergessen, dass ein guter Zungenkuss weder schlaff noch hart sein sollte lautet die Zauberformel.
10
Über all diese Geschicklichkeitsübungen darf aber niemals vergessen werden, dass zu viel Spucke eine abtörnende Wirkung im Liebesspiel haben.
11
Doch Technik allein ist nicht alles. Egal wie gut man Theorie und Praxis des Lippenkusses beherrscht, es ist immer noch die richtige Stimmung nötig, um auszudrücken was man für den anderen fühlt oder von ihm erwartet.
12
Ein rosaroter Sonnenuntergang am Meer beispielsweise schafft diese Stimmung quasi von alleine. Aber auch in einer vollgestopften U-Bahn oder in einer ohrenbetäubend lauten Großraumdisco ist diese zu erzeugen. Tiefe, vertrauenerzeugende Blicke tragen den Großteil dazu bei.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung