Wie erstelle ich einen guten Flyer?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  30. Oktober 2011

Was man braucht: PC, Word, Drucker
Kostenpunkt: in einer professionellen Druckerei ist der Druck einer fertigen Datei auf A5 Format für 2000 Stk. für ca. € 180,– erhältlich.
Zeitaufwand: individuell verschieden
Schwierigkeit: leicht bis mittel
1
Vorwegüberlegungen: Größe des Flyers, Inhalt, farbliche Gestaltung.
2
Flyer gibt es in den verschiedensten Größen, einfach, gefaltet, 3-fach gefaltet – den Formaten sind hier kaum Grenzen gesetzt. Die Größe DIN A5 eignet sich ideal für Flyer, ist kostengünstig und gut betextbar.
3
Auf alle Fälle sollte das Firmenlogo, so eines vorhanden, als Eyecatcher auf dem Flyer plaziert werden. Firmenname, Adresse, Email und Website ebenfalls vermerken.
4
Den Inhalt kurz und prägnant halten. Hier sind Keywords sehr wirkungsvoll und wecken das Interesse. Ein Flyer soll neugierig machen (auf das Unternehmen, die Dienstleistung, das Event, etc.).
5
Bewusst eingesetzte Schlüsselwörter, kurze und prägnante Texte, eventuell eine Grafik oder Foto machen Lust, genauer hinzuschauen!
6
Farbliche Gestaltung macht den Flyer lebendig, ein allzu bunter Mix wirkt oft unprofessionell. Dies gilt auch für verschiedene Schriftarten – hier ebenfalls sparsam mit der Vielfalt an Schriftarten umgehen.
7
Maximal 2 Schriftarten auf dem Flyer genügen, sonst wird das Erscheinungsbild zu unruhig. Hier lieber gezielt mit Farbe arbeiten!
8
Hier eine ganz einfache Art, mit dem PC einen Flyer zu gestalten: erstellen Sie im Word eine Datei, verwenden Sie eventuell Wordart für Schriftarten. Mit Textfeldern können Sie Texte und Bilder oder Grafiken beliebig plazieren.
9
Seien Sie kreativ, probieren Sie, verwenden Sie als Hintergrund eventuell ein Foto, ein Motiv, experimentieren Sie mit Effekten, z.B. Wasserzeichen.
10
Ein Flyer in schwarzweiß oder sepia gehalten, mit lediglich einem Farbtupfer (das Logo, eine Überschrift), übertrifft oft in der Wirkung die buntesten Kreationen!
11
Ist der Flyer nun fertig gestaltet, drucken Sie ihn oder – wenn möglich – als PDF-Datei senden ihn entweder an eine professionelle Druckerei. Hier ist die Angebotseinholung von einigen Druckereien ratsam, es gibt große Preisunterschiede, andererseits auch frische Ideen von Grafikern.
12
Sie erhalten dann eine Druckvorschau – Sie können hier immer noch Veränderungen vornehmen lassen oder den Druck freigeben. Wenige Tage später erhalten Sie ihre Flyer.
13
Oder wollen Sie die Flyer selbst drucken, benötigen Sie entsprechendes Papier und einen geeigneten (Farb)Drucker.
14
Auf alle Fälle sollte man die Herstellungskosten zwischen Druckerei und Eigendruck (qualitativ hochwertiges Papier, Druckerpatronen) unbedingt vergleichen!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung