Wie berechnet man die Miete?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. November 2011

Was man braucht: Mietpreisspiegel
Kostenpunkt: keine
Zeitaufwand: wenig
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Zur Berechnung der Miete muss der ortsübliche Mietpreisspiegel und die Quadratmeterzahl der Mietfläche vorliegen. Eine Berechnung bezieht sich auf die Kaltmiete, ohne Nebenkosten.
1
Aus einem ortsüblichen Mietpreisspiegel muss der Quadratmeterpreis der zu mietenden Wohnfläche ermittelt werden.
2
Ist dieser bekannt, wird die gesamte Quadratmeterzahl der Mietfläche mit dem Quadratmeterpreis malgenommen.
3
Der Wert, der sich aus der Rechnung ergibt, ist der Wert der Kaltmiete.
4
Zur Errechnung der Warmmiete müssen zu der Kaltmiete die monatlich im Voraus zu zahlenden Neben- und Heizkosten hinzugerechnet werden.
5
Die ermittelte Kaltmiete zuzüglich der Heiz- und Nebenkosten ergibt die Gesamtmiete.
6
Eine Gesamtmiete (Warmmiete) bezieht sich meistens auf einen Monat und gilt für ein Jahr.
7
Eine Erhöhung des Mietpreisspiegels kann dazu führen, dass sich die Kaltmiete Jahr für Jahr erhöht. Dies wird in den meisten Fällen aber im Mietvertrag geregelt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung