Wie berechnet man den Zyklus?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. November 2011

Was man braucht: Ovulationstests, Fertilitätsmonitor, Persona
Kostenpunkt: zwischen 0€ und 150€
Schwierigkeit: mittel
1
Mit dem Beginn der Menstruation wird der erste Zyklustag gezählt.
2
Sollte die Menstruation nachmittags oder spätabends einsetzen und handelt es sich anfangs erst um schwache Schmierblutungen, dann wird der folgende Tag als der erste Zyklustag gerechnet.
3
Besitzt man einen der oben genannten Zubehöre, so wird dieser nun auf Tag 1 gestellt.
4
Der reguläre Zyklus der Frau beträgt 28 Tage und teilt sich jeweils mit 14 Tagen in die erste und die zweite Zyklushälfte.
5
Die erste Zyklushälfte kann von Monat zu Monat schwanken – die zweite schließt sich jedoch immer an die erste an.
6
Sollte sie kürzer als 14 Tage dauern, dann muss dies einem Gynäkologen mitgeteilt werden, da Verdacht auf eine Gelbkörperhormonschwäche bestehen könnte.
7
Je nach Zykluslänge verlangen die Ovulationstests usw. zwischen Zyklustag 6 und 8 jeden Morgen um die gleiche Uhrzeit einen Urintest um den bevorstehenden Eisprung zu ermitteln.
8
Der Zyklus wird jeden Tag bis zum letzten Tage der Nicht-Menstruation gezählt.
9
Wenn nun beispielsweise am Tag 29 die Menstruation eintritt, hat der damit geendete Zyklus 28 Tage angedauert.
10
Somit lässt sich auch ganz kostenfrei durch regelmäßiges Aufschreiben des jeweiligen Menstruationseintritts, ein durchschnittlicher Zykluswert ermitteln.
11
Auch im Internet kann man mittels zahlreicher Zyklus- und Eisprungkalender seinen monatlichen Verlauf eingeben, speichern lassen und gegebenenfalls Prognosen für die kommenden Monate erstellen lassen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung