Wie berechne ich Auflagerkräfte – Baustatik?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. Januar 2012

Was man braucht: Taschenrechner
Zeitaufwand: 5 Minuten (je nach System)
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Die Berechnung von Auflagerkräften erfolgt durch die Betrachtung des Systems im Gleichgewichtszustand (statisches System) unter Berücksichtigung aller auf das System einwirkenden Kräfte.
1
Die Auflagerkräfte sind in Ihrer Summe gleich den einwirkenden Kräften, inklusive der Kräfte, die sich aus dem Eigengewicht der Konstruktion ergeben.
2
Für die Berechnung ist zunächst das statische System zu bestimmen. Das einfachste System ist der Balken auf zwei Stützen.
3
Es besteht aus der Systemlinie (Balken) sowie jeweils einem Auflager am linken und rechten Trägerende.
4
Bei statischer Bestimmtheit besitzt das System drei Lagerreaktionen: zwei vertikale, eine horizontal wirkende Kraft.
5
Diese noch unbekannten Auflagerkräfte H und V werden an den Auflagern als Pfeile angetragen.
6
Anschließend sind sämtliche Einwirkungen in entsprechender Größe und Orientierung (H- oder V-Kräfte) einzuzeichnen.
7
Nun summiert man die angreifenden Momente aus Kraft * Hebelarm, welche sich beim Drehen um eines der Auflager ergeben (Hebelarm = Abstand zum Drehpunkt), wobei der Drehsinn mit „+“ und „-“ zu berücksichtigen ist, und setzt die die Summe zu „0“.
8
0=V1*L+Fv1*L(v1)+(-)Fv2*L(v2)+ …
9
Durch Umformen der Gleichung nach V bzw. nach H lässt sich nun die jeweilige Auflagerkraft (im Fall oben V1) bestimmen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung