Was sollte man beim Pilze sammeln beachten

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

Was man braucht: Messer, Buch zur Pilzbestimmung, Tragekorb
1
Passen Sie den Herbst als beste Sammelzeit ab. Erst wenn es einige Tage feucht und warm war, können Pilze gedeihen.
2
Die meisten Pilze lassen sich von August bis Oktober finden.
3
Erkundigen Sie sich in einem Buch, welche Pilze Sie in Ihrem Sammelgebiet zu erwarten haben und achten Sie dabei bereits auf Unterscheidungsmerkmale zu giftigen oder ungenießbaren Sorten.
4
Achten Sie bei gefundenen Pilzen auf den Zustand. Machen sie keinen guten Eindruck mehr, lassen Sie sie stehen. Angefressene, verschimmelte oder gefrorene Pilze sollten Sie ebenfalls meiden.
5
Schneiden Sie den Pilz knapp über dem Boden mit dem Messer ab. Sie lassen dadurch die Wurzel intakt, aus der ein neuer Pilz wachsen kann.
6
Nehmen Sie zudem nicht alle Pilze, sondern lassen Sie einige Exemplare zur Arterhaltung stehen.
7
Nehmen Sie nur so viel, wie Sie verzehren können.
8
Putzen Sie die Pilze am Fundort sauber.
9
Nehmen Sie für den Transport luftige Körbe. Keine Plastiktüten, da der Pilz darin zu schnell schwitzt und verdirbt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung