Was sind gute Tipps zu Trauerbewältigung

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. April 2012

Anmerkungen: Besonders durch den Verlust einer geliebten Person kommt es zu starker Trauer. Um zu vermeiden, dass diese in ernsthafte psychische Probleme übergeht, ist es wichtig sie rechtzeitig zu bewältigen. Tipps dazu werden im Folgenden vorgestellt.
1
Zu aller erst ist es wichtig, das dem Trauernden deutlich gemacht wird, dass das Ableben der nahestehenden Person Realität und somit ein unumkehrbares Ereignis ist.
2
Viele Trauernde stehen unter Schoch und sind erst einmal gar nicht in der Lage zu begreifen, dass der Verstorbene nie wieder kommen wird. Gerade dann ist es aber wichtig, ihn mit dem Tod zu konfrontieren.
3
Der Trauernde soll auch die Möglichkeit haben, Abschied zu nehmen. Vielleicht sogar den Verstorbenen noch einmal zu sehen.
4
Abschied wird auch durch das Aufsetzen einer Todesanzeige oder die Ausrichtung einer Beerdigung genommen.
5
Wichtig ist, dass die trauernde Person nicht alleine ist. Sie muss unterstützt werden und sollte nicht viele Entscheidungen alleine zu treffen haben.
6
Nachkommen sollten sich nach der Beerdigung darum kümmern, dass der Trauernde sich neu orientieren kann.
7
Zusammen ausgeübte Tätigkeiten sollten nicht weiter verfolgt werden. In der Regel wird die Lethargie der Trauernden durch kleine Hilfeleistungen überwunden.
8
Wichtig für einen Hinterbliebenen ist es auch, von der Möglichkeit zu wissen, dass es für ihn immer ein offenes Ohr gibt. Und zwar immer dann, wann er es braucht.
9
Mit Gesprächen und dem Teilen von Erinnerungen, kann viel leichter mit dem Tod abgeschlossen werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung