Was sind für eine Hormonstörung Symptome?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. März 2012

Anmerkungen: Ohne Hormone ist der Mensch nicht lebensfähig. Die Hormone gelten dabei als Botenstoffe, die die Funktionen der Organe steuern und regeln. Dabei wird zwischen weiblichen und männlichen Hormonen unterschieden. Es gibt aber auch Hormone, die sowohl im männlichen und weiblichen Körper für Ordnung sorgen.
1
Vor allem Frauen, bei denen sich aufgrund der Hormone der Körper verändert, können Hitzewallungen auftreten. Für die Betroffenen ist dieses harmlos klingende Symptom nicht einfach zu verkraften. Denn nahezu überall haben sie das Gefühl, das sie von innen verglühen.
2
Ebenfalls ab einem gewissen Alter sinkt der Östrogenspiegel. In diesem Zusammenhang tritt dann auch der Haarausfall bei Frauen auf. Das zunächst dünner werdende Haar belastet gerade Frauen ganz besonders. Sie fühlen sich weniger fraulich und bezweifeln oft, dass sie noch begehrenswert sind.
3
Sowohl bei Männern als auch bei Frauen kann aufgrund des veränderten Hormonspiegels, wie zum Beispiel bei einer Hormonstörung, Ängste und Phobien auftreten. Erklärlich schon allein durch die Veränderung des Körpers nehmen Ängste und Phobien überproportional zu.
4
Aber auch Frauen und Männer, die mit Hormonstörungen zu kämpfen haben, können infolge der Veränderung unter Kopfschmerzen und Migräne leiden. Kopfschmerzen können die Lebensqualität schon erheblich einschränken. Bei Migräne hingegen ist eine Teilnahme am normalen Leben fast nicht mehr möglich.
5
Bei einer Hormonstörung kann es bei beiderlei Geschlecht auch zu einer Blasenschwäche kommen. Hier wird die Muskulatur, die den Blasenausgang verschließt plötzlich instabil. Für die Betroffenen ist dieses Symptom ziemlich unangenehm, weil es immer mal passieren kann, dass kleine Mengen Urin austreten können.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung