Was hilft gegen Zahnfleischrückgang – Hausmittel?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. Oktober 2011

Was man braucht: Kamillentee, Teebaumöl
Kostenpunkt: Tee 1,50 Euro, Teebaumöl 2,50 Euro
Zeitaufwand: täglich zweimal fünf Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Fast drei Viertel aller Deutschen leiden an Zahnfleischrückgang oder -entzündung. Sanfte Hausmittel können Ihnen schnell helfen.
2
Wichtig ist vor allen Dingen das Zähneputzen nach jeder Mahlzeit, um Speisereste zu entfernen, die das Zahnfleisch zusätzlich reizen können.
3
Danach spülen Sie den Mund mit Kamillentee aus. Für diesen Tee übergießen Sie einen Teelöffel Kamillenblüten mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen den Tee etwa zehn Minuten ziehen.
4
Sie können auch einen Liter Tee bereiten (zwei Handvoll Kamillenblüten) und diesen im Kühlschrank aufbewahren. Zum Spülen sollte der Tee jedoch handwarm sein.
5
Massieren Sie zusätzlich etwas Teebaumöl direkt auf die betroffenen Stellen, und zwar mindestens zweimal täglich.
6
Zwischendurch sollten Sie öfters ein Salbeiblättchen kauen; die ätherischen Öle wirken gegen Bakterien und bringen eventuelle Entzündungen schnell zum Abheilen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung