Was hilft gegen Madenwürmer – Hausmittel?

Themenübersicht > Top Anleitungen     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. März 2012

1
Den parasitischen Madenwurm, welcher zu den Fadenwürmern zählt können Sie wie folgt durch alt bewährte Hausmittel bekämpfen.
2
Nehmen Sie vermehrt die folgenden Lebensmittel zu sich: Karotten, Knoblauch, Zwiebeln, Sauerkraut, Papaya, Kürbiskerne, Rainfarn, Aloe Vera und Schwarzkümmel, diese Nahrungsmittel wirken unterstützend gegen den Madenwurm.
4
Zudem sollte von Ihnen Molevac Dragees eingenommen werden, dieses Medikament wirkt hervorragend gegen Madenwürmer www.medpex.de/molevac-dragees-p683476?affiliateid=4000&zanpid=1503314283214541824
5
Sprechen Sie in dem Fall eines Befalls unbedingt mit Ihrem Hausarzt.
6
Während einer Madenwurm-Behandlung sollten Sie zusätzlich auf einiges achten.
7
So sollten Ihre Fingernägel immer kurz gehalten werden, der Grund liegt darin, dass die Eier des Fadenwurms in den Fingernägeln hängen bleiben.
8
Reinigen Sie nach jedem Toilettengang Ihren After, empfehlenswert ist dabei die Verwendung eines feuchten Toilettenpapiers.
9
Zudem sollten Sie nach jedem Toilettengang Ihre Hände gründlich säubern, verwenden Sie dazu Wasser, Seife, Desinfektionsmittel und eine Nagelbürste.
10
Waschen Sie regelmäßig Ihre Bettwäsche und kochen Ihre Unterhosen ab, zudem sollten Sie auch in der Nacht dichtschließende Unterhosen tragen, damit kein Wurm in Ihr Bett gelangen kann.
11
Mitbewohner, Familienmitglieder und Haustiere sollte vorbeugend mitbehandelt werden.
12
Verabreichen Sie Mitbewohnern, Familienmitgliedern und Haustieren keine Molevac Dragees, sondern lassen die Behandlung in die Nahrung mit einfließen oder ergänzen diese mit den oben genannten Tabletten.
13
Natürlich sollten diese ebenfalls auf eine ausreichende Hygiene achten, um den Befall von Madenwürmern vorzubeugen zu können.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung